logo businessfrau2

Interview mit Gioia Bozzato

Gioia Bozzato

Name: Gioia Bozzato
Alter: 49
Ausbildung: -
Beruf: Kommunikationsberaterin
Zivilstand: geschieden
Kinder: 1 Sohn, 14 Jahre
Freizeit/Hobbies: Familie und Freunde. Reisen, moderne Kunst, Fotografie.
Mitgliedschaften /Engagements: Eye on Science Vorstandsmitglied
Stärken: Kommunikativ, empathisch, begeisterungsfähig und offen für Neues. Zuverlässig und engagiert.
Sternzeichen: Waage
Passion: -

Lebensmotto: Love life.

Fragen

1. Hattest du als Kind einen Traumberuf?
Als Kind wollte ich Dolmetscherin für die United Nations werden. Angesichts der Gefahr, nach dem Studium dann doch als Übersetzerin für Bedienungsanleitungen zu enden, kam es dann anders.

2. Welchen Stellenwert hat deine Arbeit heute für dich?
Ein Job wie diesen kann man nicht halbherzig machen, es geht nur mit voller Begeisterung und Leidenschaft. Dementsprechend hat meine Arbeit nach meiner Familie einen hohen Stellenwert – auch wenn ich sicher nicht mehr so ein Workaholic bin, wie ich auch schon mal war.

3. Bist du mit deinem Beruf glücklich?
Ja, denn jeder Tag bringt Neues mit sich.

4. Sollte man sich stetig weiterbilden oder lieber im Beruf viel Erfahrung sammeln?
Der eine Weg schliesst den anderen nicht aus. Ich persönlich, packe gerne an und bin der Typ „learning by doing“. Weiterbildungen sind dennoch immer eine Bereicherung: nicht ohne Grund engagiert sich der ADC Switzerland mit der Ad School, an der die begabtesten Talente der Kommunikationsbranche von den besten Vertretern und Dozenten der Branche lernen.

5. Wie findest du Balance zwischen Beruf und Freizeit?
Neben Beruf und Familie finde ich es wichtig, sich „Inseln“ als Ausgleich zu schaffen: Nebst Yoga habe ich seit einiger Zeit eine neue Leidenschaft: Kickboxen macht Spass, baut Stress ab und lädt mich mit positiver Energie auf.

6. Welcher Herausforderung stellst du dich täglich?
Multitasking: Vom Member, der nicht mehr weiss, ob er seinen Mitgliederbeitrag bezahlt hat, bis zur Neupositionierung und Öffnung des ADC Switzerland, mit welcher wir im 2013 an den Start gegangen sind. Von der Ausstellung in der ADC Gallery bis zur Organisation der Creative Week an der Zürcher Hochschule der Künste. Eine bunte, spannende und herausfordernde Palette.

7. Bereust du beruflich etwas?
„Non, je ne regrette rien“!

8. Hattest du auch Niederlagen? Wie bist du damit umgegangen?
Es gab Tiefs, das kann ich nicht verneinen. Als Niederlagen würde ich diese nicht bezeichnen, das ist nicht mein Naturel. Ganz im Gegenteil, Tiefs machen im besten Fall klüger und in jedem Fall stärker.

9. Welchen Rat gibst du heute an jungen Frauen?
Nehmt die Chancen wahr, die sich euch bieten und macht etwas daraus. Do what you love!

Über deine Firma

Name der Firma: ADC Switzerland – The Leading Creatives in Communication
Position: Geschäftsführerin
Angebot der Firma: Der ADC Switzerland ist die Vereinigung der führenden Kreativen der Kommunikationswirtschaft in der Schweiz. Der ADC ist eine Non-Profit-Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Qualität der kreativen Kommunikation zu verbessern, indem er diese zum öffentlichen Thema macht, alljährlich juriert und publiziert. Der Geschäftsstelle & Gallery befindet sich an der Zentralstrasse 18 in Zürich.
Kunden: Macher und Persönlichkeiten aus der Kommunikationsbranche.
Partnerschaften: Sponsoren aus Wirtschaft und Kultur, Verbände und Hochschulen wie die Zürcher Hochschule der Künste und die HWZ.

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

white

white