logo businessfrau2

Interview mit Barbara Ryter

Barbara Ryter Portrait

Name: Barbara Ryter

Alter: 43

Ausbildung: Wirtschaftsgymnasium, Journalistenschule, PR-Beraterin depak

Beruf: PR-Berater, Mit-Inhaberin contcept communication

Zivilstand: Verheiratet

Kinder:

Freizeit/Hobbies Reisen, Sport, Natur

Mitgliedschaften/Engagements: Soziale Engagement bei Job Caddie und Caritas

Stärken: Offen, flexibel, kreativ, begeisterungsfähig

Sternzeichen: Fisch

Passion: Die Natur

Lebensmotto: Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.

Fragen

1. Was war dein erster Job?
Schulhausputzen während den Schulferien.

2. Hattest du als Kind einen Traumberuf?
Journalistin – was ich dann tatsächlich mit 18 Jahren geworden bin. Ich durfte damals für die Jugendseite des Bieler Tagblatts schreiben und blieb dem Journalismus bis Mitte 30 treu.

3. Welchen Stellenwert hat deine Arbeit heute für dich?
Einen wichtigen, da mir der Job grossen Spass macht. Da ich die Agentur mit meinem Lebenspartner zusammen führe, ist die Arbeit auch im Privaten ein Thema. Erholung finden wir auf Reisen und in der Natur.

4. Bist du mit deinem Beruf glücklich?
Absolut, denn kein Tag ist wie der andere. Ich lerne viele interessante Leute kenne, habe Einblick in unterschiedlichste Firmen und Branchen, bin täglich gefordert. Das macht mich glücklich.

5. Sollte man sich stetig weiterbilden oder lieber im Beruf viel Erfahrung sammeln?
Erfahrungen im Beruf sind sehr wichtig, daran wächst man. Aber auch gezielte Weiterbildung ist wichtig, damit man den Anschluss nicht verpasst. Ich besuche regelmässig Seminare zu Themen, die mich interessieren.

6. Wie findest du Balance zwischen Beruf und Freizeit?
Vor allem in der Natur, auf langen Spaziergängen und Wanderungen. Und beim Treffen mit Freunden, die mit der PR-Branche nichts am Hut haben.

7. Welcher Herausforderung stellst du dich täglich?
In meinem Beruf braucht es grosse Flexibilität und man muss verschiedene Projekte gleichzeitig und gleich gut betreuen.

8. Bereust du beruflich etwas?
Dass ich nie eine längere Zeit im Ausland war – aber das kann ich ja noch nachholen.

9. Hattest du auch Niederlagen? Wie bist du damit umgegangen?
Ich denke, wer keine Niederlagen kennt und diese bewältigt, hat längerfristig auch keinen Erfolg. Die Niederlagen sind mit den Jahren einfach anders geworden. Zu Beginn der Agentur erhielten wir zum Beispiel einen Auftrag nicht, weil wir zu wenige Referenzen hatten. Das ist heute kein Thema mehr. Dafür verlieren auch wir ab und zu einen Pitch. Aber das gehört zum Agenturleben dazu und wir lernen bei jeder Niederlage dazu. Wichtig ist die Analyse nach einer Niederlage: was können wir besser machen? Woran lag es?

10. Welchen Rat gibst du heute an jungen Frauen?
Selbstbewusst sein, seinen Visionen folgen und auch aufs Bauchgefühl hören. Und: sich nicht immer entschuldigen. Frauen entschuldigen sich viel zu viel, statt dass sie hinstehen und sagen, was sie wollen. Zudem ist es wichtig, dass wir Frauen solidarischer miteinander umgehen. Ich habe junge Frauen immer gefördert und werde das weiterhin machen.

Über deine Firma

Name der Firma: Contcept communication

Position: Managing Partner

Angebot der Firma: Beratung, Public Relations, Social Media

Kunden: Private und Firmen

Partnerschaften: Konsumgüter, Tourismus, Dienstleistungen