logo businessfrau2

Die 6 wichtigsten Fakten über Smoothies

businessfrau smoothie gesundheit

Gesunde Ernährung ist sicherlich ein wichtiges Thema für Sie. Vor allem, wenn ein langer Arbeitstag vor Ihnen liegt, machen Sie sich Gedanken darüber, wie der Speiseplan aussehen soll. Es soll kein Heisshunger aufkommen, vitaminreich und kalorienreich soll der Snack zwischendurch sein und vor allem die notwendige Power bringen, wenn der Durchhänger kommt. Smoothies sind ideale Mahlzeiten, die sich bequem Zuhause zubereiten lassen, um im Büro griffbereit zu sein.

Fakt 1 - die Zutaten
Sie können das leckere Getränk aus fast allen Obst- und Gemüsesorten mixen, Ihrer Kreativität und Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Der Unterschied zu einem Fruchtsaft besteht darin, dass beim Smoothie die ganze Frucht verwendet wird, somit nehmen Sie alle Nährstoffe und Vitamine zu sich. Besonders beliebt sind grüne Smoothies, die zur einen Hälfte aus grünem Blattgemüse bestehen, zur anderen Hälfte aus reifem Obst.

Fakt 2 - Abnehmen mit Smoothies?
Die meisten bezeichnen das flüssige Fruchtpüree als Getränk, es lässt sich trinken, ist aber dennoch reich an Nährstoffen und damit auch an Kalorien. Smoothies sind nicht als Durstlöscher gedacht, verleihen einen gewissen Sättigungseffekt und können manche Mahlzeit ersetzen. Doch wie sieht es mit dem Kaloriengehalt der Smoothies aus? Es ist tatsächlich so, dass sie beim Abnehmen helfen können, allerdings hängt das von den Zutaten ab. Manche Smoothies können auch dick machen, vor allem wenn sie zuckerhaltige Ingredenzien beinhalten.

Fakt 3 - Gegen Übersäuerung vorbeugen
Zu viele Kohlehydrate und übermässiger Zuckergenuss tun unserem Körper nicht gut. Sie bringen den Basen-Säuren-Haushalt durcheinander, es entsteht eine innere Übersäuerung. Diese zeigt sich durch Energielosigkeit, Abgeschlagenheit und Müdigkeit. Vor allem die grünen Smoothies sind ein Gegenmittel und bekämpfen die Symptome der Übersäuerung. Zudem können Sie dafür sorgen, dass die Mineralstoffe besser aufgenommen werden.

Fakt 4 - die Verdauung ankurbeln
Gerade wer viel sitzt, hat oftmals mit Verdauungsproblemen zu kämpfen. Dabei ist unser Darm ein wichtiges Organ, neben seinen üblichen Funktionen übernimmt er den grössten Teil unseres Immunsystems. Es ist sehr wichtig, dass er einwandfrei funktioniert, grüne Smoothies können helfen, einen leicht geschädigten Darm zu kurieren. Allerdings sollten Sie auf die Zutaten achten und Ihrem Körper Zeit geben, sich auf das leckere Mixgetränk einzustellen.

Fakt 5 - Smoothies als Zaubertrank?
Zwar ist das Mixgetränk nicht ein Allheilmittel, Fakt ist, es enthält Ballaststoffe, hochwertige Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und ist leicht verdaulich. Setzen Sie regelmässig Smoothies auf Ihren Speiseplan und Sie werden schnell merken, wie fit Sie sich fühlen. Investieren Sie in einen speziellen Smoothie-Mixer, damit der Genuss schon beim Zubereiten anfängt.

Fakt 6 - wer hat sie erfunden?
Die Begründerin der Raw Family in den USA, Victoria Boutenko, gilt als Erfinderin der grünen Smoothies. Sie entdeckte nach einer langjährigem Rohkost-Diät den erstaunlichen Fakt, dass der Anteil an grünen Pflanzen und deren Chlorophyll-Gehalt mit entscheidend ist für eine bessere Gesundheit.

Bildquelle: HealthyFoodImages / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

white

white