logo businessfrau2

Umzug für die Karriere - ist das sinnvoll?

Umzug Karriere

Flexibilität ist heute im Job mehr denn je gefordert - und zwar im Hinblick auf verschiedene Bereiche. Überstunden sind in vielen Branchen selbstverständlich, ebenso Termine am Wochenende oder lange nach Feierabend. Auch ist es so, dass es fast nie gelingt einen (neuen) Job zu finden, der leicht vom aktuellen Wohnort aus erreicht werden kann. Und wenn Sie sich beruflich verbessern wollen, bleibt Ihnen ohnehin in der Regel nichts anderes übrig, als Ihren Wohnsitz von Ihrem Job abhängig zu machen und nicht umgekehrt. Aber ist ein Umzug für den Job wirklich immer sinnvoll und unausweichlich? Welche Kriterien gilt es zu beachten, wenn Sie entscheiden müssen, ob eine Arbeitsstelle es Wert ist, Ihr bisheriges Umfeld zu verlassen, Familie und Freunde seltener zu sehen um sich in einer neuen Stadt, möglicherweise sogar in einem fremden Land eine neue Existenz aufbauen zu müssen?

Erkundigen Sie sich nach den Wohn- und Lebensbedingungen an Ihrem potenziellen neuen Wohnort

Das offensichtlichste Argument für einen Umzug ist natürlich eine neue, interessante berufliche Herausforderung und die Chance mehr Geld zu verdienen. Wichtig ist aber dabei zu beachten, dass an Ihrem neuen Wohnort die Lebenshaltungskosten möglicherweise höher sind. Vielleicht ist es zudem schwer, ohnehin eine Wohnung zu finden, in der Sie sich auch wohl fühlen. Wer bisher in einem grosszügigem Loft gewohnt hat und aufgrund eines Jobwechsels gezwungen ist, in eine WG zu ziehen, wird diesen Schritt vielleicht bereuen. Sie müssen sich in Ihrer neuen Umgebung wohl fühlen - das gilt natürlich auch für Ihre Familie, wenn Sie eine haben. Erkundigen Sie sich bei Ihrem neuen Arbeitgeber, ob dieser Ihnen bei der Wohnungssuche behilflich ist. Zudem sollten Sie sich im vor Vertragsabschluss erkundigen wie viel Sie verdienen müssen, damit Sie Miete und Lebenshaltungskosten an Ihrem neuen Wohnort ohne Probleme bezahlen können. Verhandeln Sie gegebenenfalls noch einmal nach, was die Höhe Ihres Gehaltes angeht. Möglicherweise lohnte sich sich auch, nach einem Dienstwagen zu fragen, wenn Sie beispielsweise mit Ihrer Familie in eine ruhige Wohngegend ziehen möchten, die nicht an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen ist.

Die meisten Unternehmen unterstützen Ihre Mitarbeiter bei einem Umzug ins Ausland

Besonders gut überlegt werden muss selbstverständlich ein Umzug ins Ausland. In diesen Fällen übernehmen die Arbeitgeber in der Regel die Kosten und helfen bei der Organisation und bei Behördengängen. Oft werden Arbeitnehmer von Ihren Unternehmen für eine begrenzte Zeit von ein bis drei Jahren ins Ausland geschickt. Das ist häufig nicht nur eine berufliche Chance, sondern auch eine Persönliche, denn Sie können eine Fremdsprache lernen und Ihren Horizont erweitern. So lange gewisse medizinische Standards vorhanden sind und Sie nicht einem sozialen Brennpunkt leben, ist eine zeitweise Verlegung des Wohnsitzes auch für Kinder eine tolle Erfahrung. Trotzdem sollten Sie Ihre Familie in die Entscheidung mit einbeziehen, ob ein Umzug für den Job infrage kommt.

Bildquelle: paulbr75 / pixabay.com

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

white

white