logo businessfrau2

Businesskleidung und Persönlichkeit

businessfrau bekleidung arbeit

Frauen sollten sich im Job möglichst konservativ und zurückhaltend kleiden und bloss nicht zu viel Haut zeigen. Niemand soll schliesslich denken, die Dame hätte sich ihre Position mithilfe ihrer weiblichen Reize gesichert.

Diese Auffassung war sehr lange Zeit vorherrschend und wurde von Busisness-Coaches genauso vertreten wie von Frauenverbänden. Heute hat sich das Bild von der berufstätigen Frau geändert. Nach wie vor gilt es im Job mit Disziplin, Ehrgeiz und natürlich den persönlichen Qualifikationen zu punkten. Aber immer mehr rückt auch die Persönlichkeit der Arbeitnehmerin in den Fokus von Personalmanagern. Eine Abteilung zu leiten, kreative Ideen einzubringen oder auch mal unbeliebte Entscheidungen zu treffen lernt man eben nicht aus Büchern oder Fachzeitschriften. Kleidung unterstreicht die eigene Persönlichkeit und ist daher ein legitimes Hilfsmittel wenn es darum geht andere von sich zu überzeugen.

Verstecken Sie sich nicht hinter langweiliger Kleidung

Jeans im Büro? Knallige Farben im Business-Meeting? Verspielte Accessoires beim Kundentermin? Früher wären derartige Stilsünden unverzeihlich gewesen und hätten Ihnen mindestens einen strengen Seitenblick vom Chef eingebracht. Heute sieht das anders aus. Natürlich wird es immer noch nicht gerne gesehen, wenn Sie in einer Bank mit einem Minirock auftauchen oder Ihre Lieblingsjeans im Destroyed-Look im Büro tragen. Andererseits gelten Sie schnell als "graue Maus", wenn Sie kleidungstechnisch auf Nummer sicher gehen und jeden Tag einen klassischen Hosenanzug in gedeckten Farben tragen. Denn Fakt ist: Wer sich optisch unsichtbar macht, wird schnell übersehen - auch und vor allem dann, wenn es darum geht Prämien zu verteilen oder einzelnen Mitarbeitern besonders interessante Aufgaben zuzuteilen. Aus diesem Grund sollten Sie versuchen einen Kompromiss zu finden und Ihre Persönlichkeit durch Ihr Aussehen hervorzuheben.

Niemand hat etwas dagegen, wenn Sie (subtil) Ihre Vorzüge betonen

Sie tragen gerne auffällige Farben? Dann tun Sie das auch im Job. Kombinieren Sie zu einer knalligen Bluse einfach eine einfarbige Hose mit einem schlichten Schnitt. Wichtig sind auch Accessoires, die hochwertig aussehen, aber gleichzeitig praktisch sind. Investieren Sie in eine geräumige Business-Tasche aus Leder in einem schlichten Design - so passt sie zu jedem Outfit und Sie müssen nicht jeden Morgen Ihren Tascheninhalt hin und her räumen. Was Schuhe angeht, so sind halbhohe Pumps immer eine gute Wahl. Im Herbst und Winter können Sie auch Stiefel oder Stiefeletten tragen. Auch auf Jeans müssen Sie nicht verzichten: Tragen Sie ein klassisches Model in schwarz oder dunkelblau ohne auffällige Waschungen oder Design-Effekte.

Davon abgesehen dürfen Sie Ihre Vorzüge ruhig betonen: Es muss ja nicht gleich ein tiefes Dekolleté sein, aber hochgeschlossen müssen Sie sich nicht präsentieren, wenn Sie es eigentlich lässig und sexy mögen.

Tipp: Zeigen Sie sich so, wie Sie sind

Authentische Menschen können Ihre Ziele besser und schneller erreichen als solche, die sich ständig für andere verstellen. Versuchen Sie daher, sich nie so sehr anzupassen, dass Sie sich selbst nicht wieder erkennen.

Bildquelle: ukieiri / freeimages.com

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

white

white