logo businessfrau2

Wie kann ich Karrierefallen umgehen?businessfrau karriere falle

"Kennst du Frau Mair aus Abteilung 3? Du weisst schon, diese junge, ehrgeizige Frau, die unbedingt Teamleiterin werden wollte. Es heisst, sie hat sich mit dem Chef gestritten. Jetzt fällt sie wohl lange aus - Burn Out, munkelt man. Das ist wohl das Ende ihrer Karriere."

Gut möglich, dass Sie innerlich zusammenzucken, wenn Ihnen derartiger Klatsch und Tratsch zu Ohren kommt. Schliesslich möchten Sie auch nicht ewig Sekretärin, Praktikantin oder Aushilfe bleiben, sondern sich beruflich weiterentwickeln. Aber wie lassen sich Karrierefallen erkennen und umgehen? Sollte Frau lieber ehrgeizig ihre Ziele verfolgen ohne auf andere Rücksicht zu nehmen oder ist es besser sich zunächst anzupassen und das zu tun, was von einem erwartet wird?

Definieren Sie für sich klare Ziele

Ellenbogenmentalität oder doch eher ein angepasstes Verhalten - was bringt Sie wirklich voran, wenn Sie Karriere machen wollen? Leichter ist es wahrscheinlich zu erkennen, was Ihrem beruflichen Fortkommen im Weg steht. Das sind zum Beispiel Jobs die Sie nur noch aus der Not heraus machen, für die Sie aber keinerlei Interesse aufbringen. Und das Schlimme ist: Je länger Sie etwas tun, was Ihnen eigentlich zuwider ist, Sie langweilt oder unterfordert, desto schwerer ist es den Absprung zu schaffen und Sie werden immer unzufriedener. Natürlich müssen viele Berufsanfänger zunächst Aufgaben erledigen, die ihnen weniger Freude machen. Aber Sie sollten zumindest die Aussicht haben, nach einer vorher festgelegten Zeit Dinge zu tun, die eher den eigenen Qualifikationen und Interessen entsprechen. Wichtig ist, dass Sie für sich selbst berufliche Ziele definieren und diese am besten auch schriftlich festhalten: Wo sehen Sie sich beruflich in fünf, in zehn oder in fünfzehn Jahren?

Kümmern Sie sich gut um sich

Wichtig ist, dass Sie im Job weder die Ja-Sagerin geben, noch die Rolle der Querulantin einnehmen. Es gibt Situationen, in denen Sie sich anpassen und unterordnen müssen, in anderen ist aber Ihre ehrliche Einschätzung gefragt - auch dann, wenn Sie sich damit zeitweise unbeliebt machen. Zeigen Sie Persönlichkeit und Profil und stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel. Das gilt auch für Personalgespräche und Gehaltsverhandlungen. Ein anderes bedeutendes Thema in diesem Zusammenhang ist die Work-Life-Balance. Ehrgeiz und Motivation sind wichtig, wenn Sie beruflich weiterkommen wollen. Trotzdem sollten Sie Ihr Privatleben inklusive Freunden und Hobbys nicht vernachlässigen. Ausserdem brauchen Sie nach Phasen beruflicher Anspannung auch Erholung und Regeneration. Am Ende sollte Ihre Gesundheit Ihnen wichtiger sein als ein hohes Gehalt oder berufliche Anerkennung.

Tipp: Aus Niederlagen lernen

Wer Erfolg haben will, der sollte aus Niederlagen lernen - denn die bleiben nie aus. Bemitleiden Sie sich nicht zu lange, sondern versuchen Sie objektiv zu analysieren, was Sie in Zukunft besser machen könnten. Karrieremenschen zeichnen sich dadurch aus, dass sie aus Problemen lernen und auch bereit sind, ihr eigenes Verhalten zu reflektieren und gegebenenfalls zu ändern. Erfahrungen machen klug!

Bildquelle: greekfood-tamystika / pixabay.com/p>

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

white

white