logo businessfrau2

Werbung für Selbstständige und Freiberufler

marketing selbststaendig

Das eigene Unternehmen bekannt machen, seine Produkte oder Dienstleistungen an den Mann und an die Frau bringen, den Umsatz ankurbeln:
Das wünscht sich jeder Selbstständige und Freiberufler. Doch in der Regel reicht Mund-zu-Mund-Propaganda leider nicht aus, um Kunden zu gewinnen. Es müssen schon gezielte Werbemassnahmen gewählt werden, damit man Sie findet. Doch welche sind wirklich erfolgversprechend? Womit erreichen Sie Ihre Zielgruppe am besten? Denn Werbung ist meist nicht kostenlos: Anzeigen in Zeitschriften und Tageszeitungen sind teuer, ebenso Werbebanner im Netz. Was also können Sie tun, um möglichst effektiv zu werben, wenn Sie Freiberufler sind oder eine kleine Firma mit wenigen oder gar keinen Mitarbeitern gegründet haben?

Wen möchten Sie mit Ihrer Werbung erreichen?

Zunächst einmal ist wichtig für Sie zu wissen, wen Sie erreichen möchten mit Ihren Werbemassnahmen. Teenager werden Sie wohl kaum über einen Werbespot im Radio auf sich aufmerksam machen und Senioren schauen sich selten YouTube-Videos an - egal, wie gut sie gemacht sind. Ihre Werbung muss also grundsätzlich sowohl zum Produkt bzw. zur Dienstleistung passen als auch zu Ihrer Zielgruppe. Unbedingt notwendig ist heute aber auf jeden Fall eine übersichtlich gestaltete Homepage. Fast alle potenzielle Kunden informieren sich dort und vergleichen Preise und Angebote der für die jeweilige Branche relevanten Anbieter dort. Ausserdem finden sie so sofort alle Kontaktdaten. Wenn Sie daher nicht gerade selbst Webdesignerin oder Mediengestalterin sind sollten Sie sich daher mit einem Profi zusammensetzen, der mit Ihnen Aufbau und Umsetzung Ihrer Homepage bespricht. Wichtig ist, dass Ihre Kunden erfahren wer Sie sind und was Sie anbieten. Achten Sie daher unbedingt auf aussagekräftige Fotos von sich bzw. Ihrem Team und Ihren Produkten. Auch sollte Ihre Webpräsenz übersichtlich und nutzerfreundlich aufgebaut sein. Über ein Menü müssen Ihre zukünftigen Kunden schnell die Informationen finden, die sie suchen, also Daten, Preise, Leistungsspektrum, Arbeitsproben mit Fotos, Referenzen usw.

Verkaufen Sie Produkte oder Dienstleistungen eher online?

Weitere Werbemassnahmen sollten Sie danach auswählen, ob Sie Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen vorwiegend online anbieten oder nicht. Ist das der Fall, hilft es Ihnen vielleicht, über einen Blog oder Bannerwerbung Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Sonst sind Flyer und Visitenkarten nach wie vor eine gute Möglichkeit, wie Sie auf sich aufmerksam machen können. Arbeiten Sie beispielsweise als Dozentin oder Coach, dann könnten Sie Ihre Prospekte in Bildungseinrichtungen auslegen. Auch soziale Netzwerke sind eine gute und vor allem günstige Möglichkeit, sich bekannt zu machen. Bitten Sie Freunde und Bekannte Ihre Seite zu teilen und zu "liken". So verbreitet sich Ihr Profil innerhalb kürzester Zeit und Sie brauchen dafür nicht einmal eine Anzeige zu schalten. Um einen Anreiz für das Teilen von Inhalten zu schaffen bieten sich kleine Gewinnspiele an - eine Win-Win-Situation für Sie und Ihre potentiellen Kunden.

Wichtig: Nicht jede Werbemassnahme schlägt sofort ein, egal wie teuer diese war. Setzen Sie sich eine Deadline. Danach können Sie über andere Strategien nachdenken, um Ihren Umsatz zu steigern.

Bildquelle: WDnetStudio / pixabay.com

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

white

white