logo businessfrau2

Als Frau erfolgreich führen

Frau Fuehren

Ende 2014 beschloss der Schweizer Bundesrat die Einführung einer Frauenquote für grosse Unternehmen. Bis zum Jahr 2020 sollen 30 Prozent der Führungskräfte weiblich sein. Doch eine Quote allein wird Ihnen nicht helfen, erfolgreich Mitarbeiter zu führen. Die Kompetenz zur Führung eines Unternehmens oder auch einer Abteilung ist nicht angeboren, sondern setzt in der Regel einen langen beruflichen Lernprozess voraus. Trotzdem sind einige Charaktereigenschaften förderlich, wenn Sie Karriere machen möchten. Wichtig ist, die eigenen Stärken zu kennen, ressourcenorientiert zu arbeiten und vor allem sich selbst optimal zu präsentieren.

Nutzen Sie die Ressourcen Ihres Teams

Die Führung von anderen Menschen erfordert kommunikative Kompetenz. Sie als Frau brauchen aber auch Durchsetzungsvermögen und Selbstbewusstsein. Niemand soll Ihnen schliesslich nachsagen, sie hätten Ihre Position einer Quote zu verdanken. Heute macht jedoch niemand mehr Karriere, der sich allein auf einen autoritären Führungsstil verlässt. Gerade als Frau sollten Sie lieber auf Ihre Fähigkeiten setzen, Ihre Mitarbeiter zu begeistern und zu motivieren.

Dazu sollten Sie sich die Mühe machen, Ihre Kollegen näher kennenzulernen um ihre Stärken einschätzen zu können. Und genau da sollten Sie ansetzen: Delegieren Sie Aufgaben so, dass jeder seine persönlichen Fähigkeiten und sein Fachwissen optimal einsetzen kann. Sparen Sie nicht an Lob, wenn Ihre Mitarbeiter Ihre Sache gut machen. Werden Sei dabei möglichst konkret. Wer von seinen Vorgesetzten wertgeschätzt wird, ist mit mehr Engagement bei der Sache und arbeitet effektiver.

Finden Sie die Balance zwischen Empathie und entschlossenem Auftreten

Es lohnt sich für Sie, ein offenes Ohr für Ihre Mitarbeiter zu haben. Sensibilität ist genau wie Einfühlungsvermögen eine Kompetenz, die Sie sich als in der Führung eines Unternehmens tätige Frau zu Nutze machen sollten. Die Kunst ist, dass Sie sich nahbar und offen geben, trotzdem aber eine professionelle Distanz wahren. Viele männliche Führungskräfte trauen Frauen nicht zu, ihre Rolle als Chefin ernst zu nehmen und im Ernstfall auch einmal ein Machtwort zu sprechen. Sie müssen nicht "Everybody's Darling" sein, sollten aber immer sachlich argumentieren und persönliche Rivalitäten gar nicht erst aufkommen lassen.

Wichtig: Bleiben Sie authentisch, auch wenn Sie eine Führungsposition bekleiden. Wer sich verstellt, fühlt sich unwohl in seiner Haut und strahlt dies auch aus.

Ein gutes Zeitmanagement ist die Basis für eine Karriere als Führungskraft

Arbeiten Sie ökonomisch: Ein gutes Zeitmanagement ermöglicht Ihnen ein effektives Arbeiten und Sie laufen nicht Gefahr, sich zu verzetteln. Auch wenn es abgedroschen klingt - To-Do-Listen geben Ihnen Sicherheit, wenn Sie am Anfang Ihrer Karriere stehen und nicht nur mit der Führung von Mitarbeitern beschäftigt sind, sondern auch eigene Projekte vorantreiben und wichtige Entscheidungen treffen müssen.

Tipp: Achten Sie auf vorteilhafte Kleidung

Es muss nicht immer das klassische Kostüm sein, aber machen Sie sich die Wirkung von Kleidung im Job bewusst. Tragen Sie Outfits, in denen Sie sich genauso fühlen wie Sie nach aussen wirken möchten. Zudem sollte Ihre Kleidung zur Branche passen, in der Sie tätig sind. Mit schwarz und Weiss gehen Sie auf Nummer sicher, weil diese Farbkombinationen immer seriös und klassisch wirkt. Investieren Sie unbedingt in hochwertige Accessoires wie beispielsweise Taschen und Schuhe aus Leder sowie in praktische Basics wie beispielsweise Cardigans aus Kaschmir.

Bildquelle: geralt / pixabay.com