logo businessfrau2

Die richtige Weiterbildung finden

Weiterbildung finden

Um als Frau Karriere machen zu können brauchen Sie Selbstbewusstsein, Führungsqualitäten und die Bereitschaft, Ihr Fachwissen immer auf dem neusten Stand zu halten. In vielen Branchen verändern sich die Anforderungen an Arbeitnehmerinnen und Selbstständige in einem immer schnelleren Tempo, es gilt daher für Sie, möglichst immer "up to date" zu bleiben und den Aspekt der berufsbegleitenden Bildung und Weiterbildung nie aus den Augen zu verlieren.

Gleichzeitig sollte Ihnen Ihre Arbeit Spass machen, denn Interesse an bestimmten Themen lässt sich nicht erzwingen. Die Motivation, den eigenen Beruf immer wieder aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und zu reflektieren sowie persönliche Kompetenzen zu erweitern, sollte bestenfalls von Ihnen selbst ausgehen. Daher ist es um so wichtiger Fort- und Weiterbildungen zu besuchen, die zu Ihnen passen und für Ihre Karriere wirklich gewinnbringend sind. Dabei geht es auch darum, das eigene Karriereprofil besonders markant zu gestalten um Arbeitgeber von den eigenen Qualitäten zu überzeugen und sich gegen Konkurrenten durchzusetzen.

Was möchten Sie mit einer Fortbildung beruflich erreichen?

Anbieter von Fort- und Weiterbildungen gibt es wie Sand am Meer. Die Notwendigkeit des "lebenslangen Lernens" hat aus Bildung ein lukratives Geschäft gemacht. Und wer Karriere machen und sich gegen Konkurrenten auf dem Arbeitsmarkt durchsetzen möchte ist bereit, in seine berufliche Zukunft zu investieren. Bevor Sie sich jedoch auf die Suche nach möglichen Fort- und Weiterbildungsangeboten machen können, sollten Sie für sich klären welche Form der zusätzlichen Qualifizierung zu Ihnen und zu Ihrer momentanen beruflichen Situation passt. Möchten Sie in Zukunft ein höheres Einkommen erzielen und sich auf eine Führungsposition bewerben? Oder wollen Sie sich spezialisieren und in Ihrem Unternehmen besondere Aufgaben übernehmen?

Auch im Hinblick auf eine berufliche Neuorientierung oder geplante Selbstständigkeit kann es sinnvoll sein, wenn Sie sich durch eine Weiterbildung zusätzliche nachweisbare Qualifikationen und Kompetenzen aneignen. Je nachdem, wie Ihr Vorhaben aussieht, müssen Sie auch Ihr Budget planen. Wird eine Fortbildung von Ihrem Arbeitgeber gewünscht, so trägt dieser in der Regel auch die Kosten. Dafür müssen Sie aber unter Umständen bereit sein, Freizeit zu investieren. Überlegen Sie auch, inwieweit sich eine umfangreiche Fortbildung mit Ihrem Beruf und auch mit Ihrem Privatleben vereinbaren lässt: Sie brauchen schliesslich auch zwischendurch Erholungsphasen. Immer beliebter werden daher Fernstudienangebote mit und ohne Präsenzphasen. Der Vorteil: Sie können Ihr Lerntempo selbst bestimmen. Nicht jeder bringt jedoch die nötige Disziplin auf sich abends oder am Wochenende zum Lernen zu motivieren. Zudem fehlt der Austausch mit anderen Lernenden. Davon abgesehen ist ein Fernstudium in der Regel mit relativ hohen Kosten verbunden, die Sie meist selbst Garten müssen.

Vergleichen Sie verschiedene Fortbildungsangebote gründlich miteinander

Informieren Sie sich gründlich über Fortbildungs- und Weiterbildungsträger und vergleichen Sie die Angebote. Das Preis- Leistungsverhältnis sollte stimmen, was bringt Ihnen eine teure und langwierige Qualifizierungsmassnahme mit Zertifikatsabschluss, wenn dieser nicht offiziell anerkannt wird. Andererseits dürfen Sie sich von einer Fortbildung, die lediglich ein paar Stunden dauert und für die Sie ein Teilnahmezertifikat erhalten, keine Erkenntnisse, die über einige oberflächliche Informationen hinausgehen. Derartige Veranstaltungen eignen sich jedoch gut um herauszufinden, ob Ihnen das Thema, der Dozent und die Methoden zusagen. Ist dies der Fall, können Sie sich anschliessen weiter in diesem Themenbereich orientieren.

Bildquelle: BlueOlive / pixabay.com

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 

white

white